Akkordeon - VivaMusica

Direkt zum Seiteninhalt

Akkordeon

Die Instrumente

das Akkordeon
Ein trotz der vielen Falten sehr junges
Instrument mit großer Klangvielfalt



Als eine der ersten Absolventinnen des Studienganges „Jazzakkordeon" am Hohner-Konservatorium Trossingen werde ich oft gefragt, warum ich mich ausgerechnet für dieses Instrument entschieden habe.

   Ich kann meine Liebe zum Akkordeon sogar ganz rational begründen: weil es eines der wenigen Instrumente ist, auf dem man alle 3 Elemente der Musik miteinander verbinden kann – Melodie, Harmonie und Rhythmus. Außerdem bietet das Akkordeon durch die verschiedenen Register ein sehr breites Klangspektrum, von der Piccoloflöte bis zur Kirchenorgel. Viele Künstler der unterschiedlichsten Musik-Genres bedienen sich unseres Instrumentes aufgrund seiner Vielseitigkeit, denn das Akkordeon ist im sentimentalen, französischen Musette-Walzer genauso zu Hause wie im feurigen, argentinischen Tango.
   Mit unserer praxiserprobten, gehirngerechten Methodik finden Kinder auf spielerische Weise Zugang zum aktiven Musizieren und können ihre Fähigkeiten neben der solistischen Ausbildung als Bestandteil der Vereins-Orchester oder -ensembles schon bald auf einem unserer Konzerte unter Beweis stellen.
Doch nicht nur die Jüngsten, sondern auch die älteren Schüler, werden bei uns gefördert und lernen nie aus. Sehr gefragt ist bei unseren jugendlichen und erwachsenen Schülern das improvisierte Spiel ohne Noten mit einem Leadsheet, was schrittweise unter Einbeziehung der Jazz- und Skalentheorie in den Unterricht eingebaut wird und gezielt die musikalische Kreativität des Einzelnen schult.

„Wenn wir einschlafen lassen, was da an Potential vorhanden ist, dann sägen wir an dem Kreativitätsast, auf dem wir alle miteinander sitzen."
(Altbundespräsident Roman Herzog über Musikunterricht)


Zurück zum Seiteninhalt